Kommunikationsassistenz

/Kommunikationsassistenz
Kommunikationsassistenz 2017-08-18T20:37:31+00:00

Unterstützende Übersetzung und KOMMUNIKATIONSASSISTENZ für hörgeschädigte Personen

Die Nachfrage nach Kommunikationsassistenz ist ungebrochen. Durch die fortschreitende Anerkennung und Gleichbehandlung der Gebärdensprache werden immer mehr Gehörlose in Betrieben angestellt, in denen hauptsächlich Hörende arbeiten. Ebenso machen sich mehr und mehr Gehörlose selbstständig. Für die Kommunikation mit Kolleginnen, Sachbearbeitern, auf Teamsitzungen und im Alltag werden Personen gebraucht, welche von den Gehörlosen zur kommunikativen Unterstützung engagiert werden.

Wir bieten eine Berufliche Qualifizierung für diesen dynamischen Beruf an, die sechs Monate dauert und folgende Bereiche abdeckt:

  • Unterricht in Deutscher Gebärdensprache inklusive Fachgebärden und nativer Gebärden
  • Schulung in visuell-gestischer Kommunikation zur Erlangung von Kommunikationskompetenzen mit Menschen, die nicht hören können
  • Vermittlung von Kenntnissen über die Soziologie und Kultur von Gehörlosen und Rechtsgrundlagen

Zur Vermittlung von Praxisnähe und beruflichen Kontakten ist ein Praktikum in einer Einrichtung für Hörgeschädigte oder einer Firma mit gehörlosen Mitarbeitern vorgesehen.

Als Kommunikationsassistent leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Abbau von Sprachbarrieren. Melden Sie sich noch heute an und lassen Sie sich auf die Interessentenliste eintragen!

Eine Förderung durch die Agentur für Arbeit oder die Deutsche Rentenversicherung ist möglich.


Leistungen

600 Stunden (Nur Vollzeitausbildung 08:00 bis 15:30 Uhr) und 40 Stunden Praktikum (min. 8 TeilnehmerInnen). Sie erhalten elektronisches Begleitmaterial (PDF) und eine Zertifikat.

Maßnahmenummer für AZAV Bildungsgutscheine (für Teilnehmer, die eine Förderung durch das JobCenter oder die Agentur für Arbeit erhalten) : 962-489-17 – Fahr- und Übernachtungskosten werden von Ihrem für Sie zuständigen Amt übernommen. Gerne beraten wir Sie über das Thema „Bildungsgutschein“ und unterstützen Sie bei der Beantragung.

Kursgebühren

Kursgebühr: bitte anfragen (Online Kontaktformular)

Aufnahmevoraussetzungen

• Vollendung des 18. Lebensjahrs

• Zuverlässigkeit

• Teilnahme am kostenfreien Schnupperkurs.

• gute deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift

Lerninhalte

• Deutsche Gebärdensprache: Lektion 1-20
• Grammatik  (Theorie und Praxis)
• Wortschatz (Theorie und Praxis)
• Rezeption und produktive Gebärden
• Lernzielüberprüfung
• Grundlagen Recht (Behindertenrecht, Gleichstellungsgesetz, etc.)
• Taubenkultur
• Geschichte der Tauben
• Exkursion möglich
• Praktikum (1 Woche)

Anmeldung
Der Kurs kommt nur zustande, wenn sich mindestens 8 Personen anmelden.
Preis auf Anfrage
Die Eintragung in die „Warteliste“ ist kostenlos und unverbindlich. Sie können sich jederzeit wieder austragen (Schriftliche Benachrichtigung genügt).

Maßnahmenummer für AZAV Bildungsgutscheine (für Teilnehmer, die eine Förderung durch das JobCenter oder die Agentur für Arbeit erhalten) : 955-367-2015 – Fahr- und Übernachtungskosten werden von Ihrem für Sie zuständigen Amt übernommen. Gerne beraten wir Sie über das Thema „Bildungsgutschein“ und unterstützen Sie bei der Beantragung.

Wenn keine Termine angezeigt werden, dann befinden wir uns in der Kursplanung und werden in Kürze neue Termine veröffentlichen.


  • Nur als Vollzeitausbildung möglich / Quereinstieg ist möglich / Anmeldeschluss: 18.12.2017
    17. Januar 2018 - 22. Juni 2018
    8:00 - 15:30

Mo.-Do. 08:00 – 15:30 Uhr / Fr. 08:00 – 14:30 Uhr Anmeldeschluss: 18.12.2017 um 12:00 Uhr Kein Unterricht: 05.02. bis 09.02.18, 26.03. bis 06.04.18, 01.05.18, 10.05.18, 21.05.18 Für Selbstzahler: Preis auf Anfrage / Ratenzahlung ist möglich (verschiedene Varianten) Für eine verbindliche Anmeldung kontaktieren Sie uns gerne unter: dialog@gebaerdenfabrik.de Förderung für Arbeitsuchende (Bildungsgutschein): Interessenten haben die Möglichkeit beim zuständigen Amt (mehr …)